Schlagwort: Bisons Pforzheim

Gelingt der nächste Coup ? – Pforzheim zu Gast in der Eiswelt

wieder an Bord: Kapitän Gregor Michalik

Die Waldau-Rebellen haben im Eishockey-Jahr 2018 mit dem Auswärtssieg in Balingen einen guten letzten Eindruck hinterlassen und gehen selbstbewusst ins Auftaktmatch 2019.

Das Waldau-Team empfängt am Freitag, 11.Januar, um 20 Uhr die Pforzheim Bisons zum Rückspiel.
Das Hinspiel ging mit 6:3 verloren, aber lange Zeit lag man mit 3:0 vorne, was für große Verwunderung in der St.Maur Eishalle sorgte.
Letztlich nahm man zwar keine Punkte mit, aber die Erkenntnis, auch gegen starke Teams mehr als dagegenhalten zu können.
Im Nachhinein betrachtet war dies letztlich sogar der Grundstein für den darauffolgenden sensationellen Auswärtssieg in Balingen.

Zum Jahresauftakt wartet auf die Waldau-Cracks also gleich wieder ein richtig harter Brocken.
Ähnlich wie in Stuttgart wurde kadertechnisch nochmal nachgelegt, und nimmt man den überraschenden Pforzheimer Penalty-Heimsieg gegen Esslingen Mitte Dezember als Maßstab, dann scheint dem Trainer-Fuchs Ken Filbey die Integration bereits bestens gelungen zu sein.

Es wird also sicherlich ein hochbrisantes, spannendes Landesliga-Spiel zu dem wieder einige Zuschauer erwartet werden.
Gelingt es am Freitag endlich den Pforzheim-Fluch zu besiegen ?

Freitag, 11.01.2019
Bully 20 Uhr
Eiswelt Stuttgart

Schiedsrichter:
Axel Beitze, Mike Kerbel

1b-Rebels wollen die Sensation – letztes Heimspiel gegen Pforzheim

Am kommenden Samstag, 17. März empfangen die 1b-Rebellen den aktuellen Tabellenvierten aus Pforzheim.
Eröffnungsbully in der Eiswelt Stuttgart ist wie gewohnt um 20 Uhr.

DSC08449Nimmt man das Ergebnis der ersten Begegnung zur Hand, sind die Pforzheim Bisons klarer Favorit.
In der Vorrunde verloren die Eiswelt-Cracks in der St.Maur Eishalle deutlich mit 5:0, und setzten dabei den Niederlagen-Trend der letzten Jahre gegen die Gäste fort.

Diese Saison läuft es allerdings auch bei den Filbey-Cracks nicht nach Plan: sensationellen Siegen wie zum Beispiel in Freiburg, folgten unerklärliche Niederlagen, so dass man dank des sinus-artigen Leistungsverlaufs nicht wie gewohnt ganz vorne steht und die Meisterschaft im Prinzip abhaken kann.
Eine große Rolle spielt dabei sicherlich die immer noch ungeklärte Eishallen-Situation, die eine Planung mehr als erschwert.

Die Bison-Herde hat mit Steffen Bischoff und Chris Pratnemer die überragenden Akteure an Bord, die mit allen Wassern gewaschen sind und jedes Eiskristall in der Stuttgarter Eiswelt kennen.
Beide spielten mehrere seasons für die Regionalliga-Rebellen und haben aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung die Fähigkeit in engen Gefechtssituationen kühlen Kopf zu bewahren und ein Team zu führen.

IMG-20180312-WA0014
…nach dem Spiel in Freiburg

Die Waldau-Cracks müssen sich nach den letzten Spielen mit hohen Niederlagen zunächst wieder neu sortieren und aufstellen.
Das Ganze dann auch noch ohne Coach Eric Strieska, der sich -wie berichtet- in Freiburg eine schwere Verletzung zugezogen hat.
Er liegt derzeit im Krankenhaus und wurde bereits operiert.
Gute Besserung und eine schnelle Genesung !

Stuttgarts Reserve-Infanterie durchwandert also gerade ein tiefes sportliches und mentales Tal, wobei man aber eines festhalten kann: die Moral ist absolut intakt!
Daran ändert auch das derzeitige sportliche Sturmtief über der Waldau nichts, im Gegenteil das Team rückt dabei noch enger zusammen.

Ole
Ole Abendroth

Bestes Beispiel: Ole Abendroth.
Er ging von sich aus sofort in die Verantwortung und übernahm spontan das Traineramt.

Die Mannschaft haut sich derzeit im Training nochmal voll rein, und der eine oder andere hat sich bereits wieder an Bord zurückgemeldet.

Inwieweit sich das Team zahlenmäßig für Samstag aufstellt ist noch nicht abschließend gesichert, denn man muss zunächst sehen wie die Trainingseinheiten laufen und die Belastungen verkraftet werden.
Aber immerhin, die Tendenz geht langsam in Richtung “Licht am Ende des Tunnels”.

Ob es zu einer Sensation reicht, sei mal dahingestellt, auf jeden Fall will man sich zuhause im letzten Heimspiel nochmal ordentlich präsentieren.

bghppWie aus gewöhnlich gut informierten Kreisen zu hören war, kommt eine Fan-Abordnung des Rebels-Fanclubs “Blau-Gelbe Horde” und auch von Pforzheimer Seite werden die liga-bekannten “Puck Pirates” am Start sein und den entsprechenden Rahmen bilden.

Es wird also einiges los sein auf der Waldau.
Freuen wir uns auf einen tollen, spannenden Hockey-Abend!

Wir haben (k)eine Chance, nutzen wir sie.

Eiswelt Stuttgart
Samstag 17.03.2018
Bully 20:00 Uhr

Schiedsrichter:
Ruben Schmid (EC Balingen)
Ingo Lüsch (TSG Reutlingen)

Screenshot-2018-3-13 Landesliga Bad -Württemb