Autor: Mario Vrban

Bekanntmachung Sommercamps 2020

Liebe Mitglieder und Eishockeyliebhaber ,

die traditionellen Sommercamps 2020 planen wir auch in diesem Jahr durchzuführen.

Unter Menüpunkt  Hockeyacademy finden Sie die erforderlichen Informationen dazu und die Anmeldemöglikeit .

 Sollte die Zahl der Anmeldungen die maximal mögliche bzw. genehmigte Teilnehmerzahl übersteigen, zählt der Zeitpunkt der Anmeldung.

Wir freuen uns auf euch !

++ NEWS ++++ NEWS ++++ NEWS ++++

Damit ihr euch auch in der Coronazeit best möglich auf die kommende Saison vorbereiten könnt, haben wir euch Trainings-Videos erstellt. 

Viel Spaß beim Anschauen und vor allem beim Mittrainieren.

Einführung mit Christopher Mauch:

Stickhandling Teil 1
 

Stickhandling Teil 2

Oberkörper-Training

Agilität und Schnelligkeit Teil 1

Agilität und Schnelligkeit Teil 2

Agilität und Schnelligkeit Teil 3

Kurzsprints

Sonntag Nachmittags 20.10.2019 SCB Grün -SEC Blau

EBW U 13 Stuttgarter Young Rebels unterliegen bei hochdramatischer Saisonauswärtspremiere in Bietigheim im Shootout, Headcoach Voglers Teamaufstellungen schlagen voll ein.Die Young Rebels aus Stuttgart mussten sich bei einer stimmungsvollen und dramatischen Saisonauswärtspremiere am Sonntagnachmittag den U13 Steelers mit 4:5 im Penalty-Schießen geschlagen geben.

 Und es sollte vor der Anfangs sehr nebeligen Kulisse in der Bietigheimer Nebenhalle eine dramatische Partie werden. Bietigheim spielte gegen nervöse Young Rebels zunächst den Party-Crasher und führte bereits trotz zwei vergebenen Pfostenkrachern mit 2:0 im ersten Drittel. Im starkumkämpften 2. Drittel. konnten beide Teams jeweils einmal Punkten. Stuttgart scorte Sekunden vor Ende des zweiten Drittel und konnte so den Anschluss halten. Im letzten Drittel schwanden die Kräfte der gastgebenden Steelers zusehend, Stuttgart schaltete zum Ende noch mal den Kompressor ein, nach der 4:1 Führung konterte das Young Rebelsteam in den letzten sieben Spielminuten der regulären Spielzeit per bärenstarken Trippleschlag . 

Die Punkteteilung ging nach einem starken Auftritt beider Teams und der überzeugenden kämpferischen Leistung der Young Rebels bei dem favorisierten Steelernachwuchs absolut in Ordnung, den Zusatzpunkt sicherten sich die Gastgeber aus Bietigheim im Penalty-Schießen.

Am kommenden Samstag, den 26.10. 19 um 13:00 h, gehts auf in den Südwesten Baden-Württembergs in den Schwarzwald Baar Kreis zum Wild Wings Nachwuchs des Schwenninger ERC .

 

Bericht: Thorsten Tenten

Hockeyacademy-Stuttgarter Eishockey-Club e.V. Camp 5

Nächste Woche startet das fünfte Camp unserer Hockey-Akademie unter Leitung unseres neuen Headcoach Martin Williams. Auf und neben dem Eis wird es dabei um Powerskating, Skills, Stocktechnik, Moving, Passing und Scoring gehen. Und für die Goalies gibt es wieder ein eigenes Goalie-Programm.

Beim fünften Camp haben wir einige Specials für euch vorbereitet:

Als Gastcoach konnten wir Kerry Goulet gewinnen. Der Kanadier ist mit über 2000 Scorerpunkten eine echte Eishockey-Legende und bringt Erfahrungen aus zahlreichen aktiven Jahren unter anderem beim EHC Timmendorfer Strand oder den Crocodiles Hamburg mit. Er wird unter anderem auch einen Vortrag zu Gehirnerschütterungen halten. Die Kinder bekommen das Thema in den Theoriestunden nähergebracht, für die Eltern wird der Vortrag am Donnerstag, 5. September zu den Nachmittagseiszeiten um 15:00 bzw. 16:15 angeboten.

Am gleichen Tag präsentieren Knöfel Sport Bietigheim und Shaiba Icehockey ihre neuen Hockey-Schläger. Im Rahmen des Camps habt ihr die Möglichkeit, die Schläger ausgiebig auf dem Eis zu testen.

 

 

Abschluss des Camps bildet ein Eishockey-Flohmarkt, der allen Interessierten offensteht. Am Freitag, den 6. September könnt ihr von 15 bis 17 Uhr im VIP-Container in der Eiswelt Stuttgart eure gebrauchte Eishockey-Ausrüstung zum Kauf anbieten und nach guten Schnäppchen suchen.

Also los: Kurzentschlossene können sich unter  Hockey-Akademie noch einen der letzten Plätze sichern. Das Team der Hockey-Akademie freut sich auf deine Teilnahme!

Letztes EBW-Spiel der Saison 2018/19 für die Stuttgarter Knaben

Zum Abschluß des EBW-Spielbetriebs 2018/2019 machten sich unsere Knaben Mannschaft auf den Weg in die Quadratestadt und trafen auf den Mannheimer ERC. Obwohl unsere Rebels schnell mit 1:0 zurück lagen, entwickelte sich wie so häufig in dieser Saison ein ausgeglichenes, kampfbetontes Spiel.  Trotz einigen Chancen auf beiden Seiten, fielen keine weiteren Toren und somit ging es mit einem 0:1 Rückstand zum Pausentee.

 

Unsere Stuttgarter kamen mit viel Schwung aus der Pause und konnten folgerichtig in der 22. Minute zum 1:1 ausgleichen. Jetzt wurden im Angriff immer wieder Akzente gesetzt und die schnellen, athletischen Mannheimer Spieler durch eine disziplinierte Abwehrarbeit neutralisiert und auf unsere beiden Torwarte war Verlass. Dennoch mussten die Rebels kurz vor der Drittelpause in Unterzahl einen unglücklichen Treffer hinnehmen.

SEC-EKU/ HN Mannheim

Auch zu Beginn des dritten Drittels begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. In der 46. Minute konnten die Stuttgarter nach einer feinen Kombination wieder zum 2:2 ausgleichen. Leider hatte unsere Mannschaft (wie in der gesamten Saison gegen den MERC) in 3. Drittel eine Schwächephase, die der Gegner eiskalt ausnutze. Innerhalb von nur 93 Sekunden zog der Gegner auf 5:2 davon und der Stuttgarter Wiederstand war gebrochen. Am Ende stand mit 2:7  eine Niederlage, die gemessen an den Spielanteilen zu hoch ausgefallen ist.

 

Nachdem der Ligabetrieb 2018/2019 beendet ist, stehen noch zwei interessante Turniere In Bietigheim und Österreich als Saisonabschluss auf dem Programm. Viel Erfolg!

 

Bericht: Klaus Müller
Fotos:  Mario Vrban

 

 

3. Platz beim Yasin Ehliz Cup 2019 für die Stuttgarter Knaben

 

Am Wochenende 16/17 März stand für unseren Knabenmannschaft die 5. Auflage des Yasin Ehliz Cup in Bad Tölz auf dem Programm. Die Mission Titelverteidigung begann am Samstag Morgen um 7Uhr mit dem ersten Spiel gegen Holzkirchen. Trotz langer Anreise und einer kurzen Nacht war unser Team hellwach und ging schnell in Führung. Das Tor gab unseren Jungs und Mädchen zusätzliches Selbstvertrauen und sie münzten die spielerische und technische Überlegungheit in weitere Tore um. Die wenigen Chancen der Holzkirchner Mannschaft waren eine sichere Beute unserer beiden Goalies. Am Ende stand ein ungefährdetes 9:0 zu Buche.


Nachdem das professionell organisierte Turnier offiziell um 10.30Uhr eröffnet wurde, musste unser Team noch weitere 3 Stunden warten, bis das zweite Spiel angepfiffen wurde. Die Zeit konnte mit diversen Rahmenangeboten wie die Torschussanlage und die obligatorischen Playercards überbrückt werden.

Im zweiten Spiel ging es mit den Hockey Madls gegen eine Mädchenauswahlmannschaft aus Bayern. Es wurde schnell klar, dass unser Team deutlich besser eingespielt war als unsere Gegnerinnen. Am Ende stand ein ungefährdetes 20:2, wobei die Mädels bei beiden Toren individuelle Klasse unter Beweis stellten.
Mit dem Sieg war klar, dass sich unser Team für das Halbfinale am Sonntag qualifiziert hat. Das kommende Spiel sollte dann entscheiden, ob die Stuttgarter oder Füssen als Gruppenerster in die Zwischenrunde einziehen. Dabei hatten die Füssener einen leichten Vorteil, weil sie wie der SEC alle Spiele gewonnen haben und das um 5 Tore bessere Torverhältnis aufzuweisen hatten. Die Partie wurde entsprechend intensiv und kämpferisch geführt. In der ersten Halbzeit ging unser Team mit 2:0 in Führung.

Obwohl die Füssener in der vorletzten Minute den Anschlusstreffer erzielen konnten und den Torhüter zugunsten eines Extrafeldspielers vom Eis nahmen, konnten unsere Spieler den knappen Vorsprung über die Zeit retten. Da beide Halbzeiten als separate Spiele gewertet wurden, hatte unser Team zu diesem Zeitpunkt die Führung in unserer Gruppe übernommen. Allerdings durfte die zweite Halbzeit nicht verloren werden. Hier ging Füssen relativ früh mit 1:0 in Führung. Unsere jungen Spieler konnten den Rückstand trotz grossen kämpferischen Einsatz nicht mehr egalisieren. Buchstäblich in der letzten Sekunden rettete der Füssener Goalie seinem Team den ersten Platz, als er ein sicheres Tor mit einem Monster-Safe verhinderte.

Die vermeidbare Punkteteilung hatte zur Folge, dass wir am darauf folgenden Tag gegen den Gruppenersten der Gruppe A antreten mussten, die Tölzer Löwen. Es entwickelte sich von Anfang an ein intensives Spiel mit leichten Vorteilen für die Heimmannschaft. Allerdings haben sich unsere Rebels nicht versteckt, spielten technisch und taktisch auf hohem Niveau und konnten auch im Angriff immer wieder Akzente setzen. Trotzdem mussten sie nach ca. 10 Minuten den 1:0 Rückstand hinnehmen. In den nächsten 20 Minuten wog das Spiel hin und her. Die Tölzer hatte den grösseren Spielanteil und mehr Chancen, die aber von unseren sehr guten Torhütern vereiztelt wurden. Aber auch die Tölzer Torhüterin musste mehrere gute Paraden zeigen. In der Mitte des zweiten Spielabschnitts konnten die Löwen vorentscheidend auf 2:0 erhöhen. Nach einem sehr langen Wechsel und zwei riesigen Paraden unseres Goalies konnte die Tölzer ins leere Tor abstauben. Unsere Stuttgarter Spieler wehrten sich auch nach dem 3:0 ca. 5 Minuten vor Spielschluss gegen die drohende Niederlage, konnten aber trotz guter Chancen das Ehrentor nicht erzielen.


Nach der Niederlage stand nun der Spiel um Platz drei auf dem Programm. Hier trafen die Rebels wieder auf die Füssener, die gegen Eppan denkbar knapp und unglücklich 3:4 verloren. Der SEC gab von Anfang an den Ton an und hatten bereits nach wenigen Minuten eine Grosschance. Nachdem der Puck über mehrere Stationen flüssig vor das Tor gebracht wurde, rettete der Füssener Goalie das 0:0 mit einer Glanztat. Das Team lies sich davon jedoch nicht aus dem Takt bringen und spielten weiter zielstrebig nach vorne und sie belohnten sich mit dem 1:0 nach einer langen Sequenz in der offensiven Zone. Als kurz darauf das 2:0 fiel, schien die Partie bereits entschieden. Aber so leicht sollten sich die Füssener nicht geschlagen geben. Vor allem zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten sich die Füssener mehrmals für längere Zeit in unserem Verteidigungsdrittel fest setzen. Einer dieser Druckperioden nutzten sie zum 2:1 Anschlusstreffer, einige andere Chancen konnten unsere tollen Towarte vereiteln. In dieser kritischen Phase zeigte unsere Mannschaft unbändige Moral und Siegeswillen. Anstatt nachzugeben haben die Rebels die Schlagzahl nochmals erhöht und das Heft in die Hand genommen. Da die sich bietenden Chancen nicht verwertet wurden, blieb es bis zum Schluss spannend, bis unser Team auf 3:1 erhöhen konnten. Den 2 Tore Vorsprung gaben sie bis zum Ende nicht mehr aus der Hand und konnten sich über einen hart erkämpten Sieg und den 3. Platz bei der 5. Auflage des Yasin Ehliz Cups freuen.

 

Das Finale des Turniers gewannen die Tölzer Löwen mit 2:0 gegen die italienische Mannschaft aus Eppan. Die Löwen waren widerum das einzige Team, welches unsere Rebels bezwingen konnte. Zum Abschluss konnte die Rebels den Pokal für den 3. Platz freudestahlend in Empfang nehmen. Darüber hinaus wurde der Stutttgarter Kapitän Nikita Schweimer als bester Spieler des Turniers geehrt. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und an Nikita!

 

Dieses Turnierwochenende war ein wichtiger Schritt nach vorne für unsere Spieler, die sich auf dem und abseits des Eis als Mannschaft gefunden haben und füreinander gespielt haben. Dazu beigetragen hat die perfekte Organisation des Wochenendes für die Kids durch das Betreuerteam um Karel Knap und die sehr gute Vorbereitung und Führung des Teams durch unseren Trainer Martin Siskovic. Ein besonderer Dank geht an den EC Bad Tölz für die tolle Organisation des Yasin Ehliz Cups. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!!!

 

 

 
Bericht: Klaus Müller
Fotos: Saša Komlen, Mario Vrban

 

Sommer ohne Eishockey? Das muss nicht sein!

Auch dieses Jahr finden wieder vom 12. April bis zum 6. September unsere Eishockey Camps unter dem Namen „Hockey Academy“ in der Eiswelt Stuttgart statt. Hierbei gibt es insgesamt fünf Camp-Termine.

Die Camps bestehen aus On- und Off-Ice Training. Auf dem Eis legen wir besonderen Wert auf Powerskating (Schlittschuhlaufen) mit allem was dazu gehört, wie zum Beispiel Balance, Kanteneinsatz, Übersetzen, Wenden, Rückwärtslaufen und Stoppen. Aber auch Scheibenführung, Passen und Schießen kommen nicht zu kurz. Abgerundet wird das Programm durch Kraft- und Konditionstraining neben dem Eis sowie durch mehrere Theorie-Einheiten.
Goalies erhalten bei uns in allen Camps ein spezielles Goalie-Programm. Hierfür haben wir zusätzlich zwei Torhütertrainer in unserem zwölfköpfigen Trainerteam, welches aus Nachwuchstrainern sowie Spielern der ersten Mannschaft besteht.

 

Du willst dich über den Sommer weiterentwickeln und dich außerdem optimal auf die nächste Saison vorbereiten? Dann melde dich jetzt unter folgendem Link an:  Anmeldung Sommer-Camps 2019

Frühbucherrabatt bei Buchung bis 30.04.2019 10%

Für alle Campteilnehmer, die eine Übernachtungsmöglichkeit brauchen:
Es steht ein Zimmerkontingent in unseren Partnerhotels dem Waldhotel Stuttgart (www.waldhotel-stuttgart.de / 500 m von der Eiswelt Stuttgart entfernt) und dem Hotel Waldhorn Degerloch (www.waldhorn-stuttgart.com / 2,4 km von der Eiswelt Stuttgart entfernt) zur Verfügung. Als Buchungscode einfach „Rebels“ angeben.

Wir freuen uns auf euch in Stuttgart.

Beide Knabenmannschaften starten verheißungsvoll ins Jahr 2019

Kurz nach Beginn des Jahres 2019 spielten unsere Knaben-Gelb am 12. Januar gegen die Spielgemeinschaft aus Hügelsheim und Waldbronn in der Hügelsheimer Eishalle. Von Anfang an entwickelte sich ein attraktives Spiel, wobei unser Gegner den besseren Start erwischte und in der 6. Minute mit 1:0 in Führung ging. Unsere Young Rebels ließen sich jedoch nicht entmutigen und konnten in der 14. Minute eine ihrer vielen Chancen zum 1:1 verwerten. Am Ende des ersten Drittels konnten sie mit einer 2:1 Führung in die Kabine gehen.

Im zweiten Drittel übte unsere Mannschaft immer mehr Druck aus und konnten ihre läuferische und spielerische Überlegenheit in drei weitere Tore ummünzen. Auch zu Anfang des dritten Drittel zeigten unsere jungen Kufencracks immer wieder schöne Kombinationen und zogen folglich auf 7:1 davon. Obwohl die Stuttgarter danach ein en Gang zurückgeschaltet haben, stand am Ende ein ungefährdeter 7:2 Sieg zu Buche und die Spieler konnten sich über einen gelungenen Einstand ins Jahr 2019 freuen.

Link zur Spielstatistik: EBW-EISHOCKEY.DE
 

Am 19. Januar stand für unsere Knaben-Blau Mannschaft ein schweres Auswärtsspiel gegen den Mannheimer ERC auf dem Programm. Wie schon in den vorherigen Begegnungen zwischen den beiden Mannschaften entwickelte sich auch hier ein sehr schnelles und kampfbetontes Spiel. Zunächst hatten unsere Rebels leichte Vorteile und bis zur 13. Minute mit 2:0 in Führung gehen. Gegen Ende des 1. Drittels konnte der MERC zwei schnelle Tore schießen und somit ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Drittelpause.

Zu Beginn des zweiten Drittels konnte unsere Mannschaft eine Überzahl ausnutzen und schnell mit 3:2 in Führung gehen. Im Gegensatz zu den ersten Partien konnten unsere Spieler über weite Strecken auch physisch mithalten und konnten die Führung angetrieben durch starke Torwartleistungen bis kurz vor Ende des Drittels halten. Wie schon im ersten Drittel gelang es den Mannheimern aber wiederum zwei schnelle Tore zu erzielen und daher mussten wir mit einem 3:4 Rückstand in das letzte Drittel gehen.

 

Ähnlich wie im 2. Drittel konnten die Rebels zu Beginn des 3. Drittels ein Powerplay erfolgreich mit einem Tor abschließen und zum 4:4: ausgleichen. Doch schon 3 Minuten später musste unser Torwart den Puck wieder aus dem Netz fischen. Nun drückten unsere Knaben auf den erneuten Ausgleich und diese Bemühungen wurden in der 55. Minute belohnt. Als es nach 60 Minuten weiterhin 5:5 stand musste das Spiel im Penalty Schiessen entschieden werden. Obwohl die Stuttgarter hier den Kürzen zogen, hat sich das Team teuer verkauft und einen verheißungsvollen Auftakt in das Spieljahr 2019 gehabt. Weiter so!!!

Link zur Spielstatistik: EBW-EISHOCKEY.DE

Text/Foto: Klaus Müller /Mario Vrban

Winter Academy

Liebe Eishockeyfreunde,
wir freuen uns, euch im Rahmen der Hockey Academy Stuttgart unsere neue Winter Academy präsentieren zu dürfen – für Spieler und Goalies!

Wann:
13.01.2019 7.30h-8.30h
13.01.2019 8.45h-9.45h
03.02.2019 7.30h-8.30h
03.02.2019 8.45h-9.45h
17.02.2019 7.30h-8.30h
17.02.2019 8.45h-9.45h

Schwerpunkte:
1. Stunde: Skating, Technik, Speed
2. Stunde: Stickhandling, Passing & Shooting, 1:1 Battles
Separates Goalie-Training mit Goalietrainer

Wo:
Eissportzentrum St. Maur Halle
Hohwiesenweg 4
75175 Pforzheim

Kosten:
Je Training 20€. Beide Trainings an einem Tag 35€.
Barzahlung vor Ort.

Anmeldung unter:
winteracademy@stuttgarter-ec.de
Bitte mit Angabe von
Name, Geburtsjahr, Verein, Position (Spieler/Goalie), Trikotgröße
Wir freuen uns, euch in unserer Winter Hockey Academy begrüßen zu dürfen!