Reutlingen1

1b-Rebels: Gelingt in Reutlingen erster Auswärtssieg ?

Nach der Generalprobe in der Vorbereitung als man das Spiel gegen Reutlingen knapp im Penalty verlor, steht nun am Sonntag 12.November um 19:15 Uhr das erste Aufeinandertreffen in der Landesliga BW bei den black-eagles  Reutlingen an.

Die TSG Reutlingen mit ihrem Neu-Trainer Roberto Cazacu haben bisher erst 2 Spiele absolviert und mussten jeweils die Punkte dem Gegner überlassen.
Aber, bevor hier voreilige Schlüsse gezogen werden: mit Zweibrücken auswärts und Esslingen zuhause hatte man bereits 2 Brocken vor der Brust, die beide sehr schwer zu bespielen sind.
Bei den heimstarken Hornets verlor man knapp mit 5:6 und gegen den Favoriten Esslingen gab es eine 3:8 Heim-Niederlage.Reutlingen2
Also im Prinzip beides irgendwo nachvollziehbare Ergebnisse, denn das Achalm-Team hat viele Neuzugänge, die erst integriert werden müssen.
War die Kabine in der letzten Saison noch überschaubar, müsste jetzt eigentlich fast schon angebaut werden, denn neben den reaktivierten Spielern wie Fritz, Melchior und Degelhofer sind auch einige Nachwuchskräfte neu im Kader, die durchaus wissen wie das Spiel funktioniert. Aus Balingen zurückgekommen ist der erfahrene Goalie Florian Grad und auch noch weitere Spieler konnten an Land gezogen werden, was das Paket insgesamt abrunden wird.
Im Endeffekt hat sich der Kader beinahe verdoppelt, was Coach Cazacu viele neue Optionen eröffnen wird.
Es ist also nicht vermessen, dass die black eagles-Verantwortlichen einen Platz unter den ersten 5 ausgegeben haben und bestätigt damit auch die neuen Ambitionen.

TabelleDie 1b-Rebellen müssen sich aber dennoch nicht verstecken und können durchaus dagegenhalten, denn in den bisherigen Spielen gelang es immer besser das große Potential nicht nur anzudeuten, sondern auch in großen Teil auch aufs Eis zu bringen.
Kurzum: es macht zur Zeit richtig Spaß den Waldau-Cracks zuzuschauen.
Die positive Tendenz in der Spielanlage zeigt zudem stetig nach oben, auch wenn das letzte Spiel gegen Mannheim im Penalty verloren ging.

Wenn es gelingt die taktischen Anweisungen 1:1, diszipliniert und über die gesamte Spieldauer umzusetzen und die Spielfreude dazukommt, dann dürfen sich die Eishockey-Freunde auf ein klassisches Derby freuen mit packenden Szenen und einem spannenden Spielverlauf.
Mit hoffentlich besserem Ende für die Degerlocher, denn wenn das alte Sprichwort stimmt, dass auf eine verpatzte Generalprobe stets eine gelungene Premiere folgt, dann wäre ein Auswärtssieg in greifbarer Nähe.

Es wäre an der Zeit….

Eislaufhalle Reutlingen
Sonntag, 12.11.2017
Anpfiff: 19:15 Uhr

Schiedsrichter: Frank Hundt, Axel Beitze

Spiele

Text/Fotos: Ralf Seidel