Plakat

1b-Rebels testen gegen Reutlingen und Darmstadt

Novum für die 1b-Rebellen: anstatt eines Kaltstarts wie in der vergangenen Saison, stehen heuer gleich zwei Vorbereitungsspiele auf dem Programm, bevor es dann am So. 15.10. in Schwenningen in die neue Runde geht.

Am Samstag 07.Oktober um 20:00 Uhr kommen die Black Eagles Reutlingen zu einem Testspiel in die Eiswelt Stuttgart und einen Tag später folgt ein Trip nach Hessen zum dortigen Landesliga-Vertreter Darmstadt Dukes.

Das Wochenende beginnt mit einem Klassiker. RT
Mit den schwarzen Adlern aus der Achalm-Stadt kommt ein Gegner, der letzte Saison auf Augenhöhe agierte und die Saison mit Platz 7 und damit direkt vor den 1b-Rebels abschloss.
Dies kann man durchaus als Erfolg werten, denn in Anbetracht des schmalen Kaders haben sich die Cracks um Coach Günter Schmidt wacker geschlagen.
Auch wenn in Vorbereitungsspielen der Fokus naturgemäß in anderen Dingen liegt: Stuttgart gegen Reutlingen hat Derby-Charakter, so dass der Blick auch immer Richtung Anzeigetafel gehen wird !

Einen Tag später und in ca. 200 km Entfernung, heißt der Gegner Darmstadt Dukes.
Eine interessante Begegnung, denn die Hessen sind für das Stuttgarter Eishockey ein unbeschriebenes Blatt – was die Angelegenheit sehr interessant macht.
Die abgelaufene Saison in der mit 6 Teams bestückten Hessen-Liga schlossen die Darmstädter „Herzöge“ auf Platz 4 ab.
Eine ungefähre Einschätzung der Spielstärke liefern die 2 bisher ausgetragenen Testspiele gegen den RLSW-Aufsteiger Maddogs Mannheim:
Maddogs Mannheim – ESC Darmstadt Dukes 5:6
ESC Darmstadt Dukes – Maddogs Mannheim 2:1

Nimmt man das als Grundlage und fügt den Umstand der bereits absolvierten Spiele der Darmstädter hinzu, werden sich die 1b-Rebellen nicht nur aufgrund der Wetterlage warm anziehen müssen.
Ein absoluter Härte-Test !

Für die 1b-Rebellen wird es in diesen beiden Testspielen darum gehen, das, was im Training unter der Woche geübt wurde, auch im Spiel umzusetzen und auszuprobieren.
Interessant wird dabei sein, zu sehen, inwieweit die Strieska-Boys ihre Hausaufgaben gemacht haben und wie sich dabei das Team neu formiert.

(rs)