DSC_1445 (Large)

Trainerwechsel Nachwuchs

Jedes Ende einer Saison bringt Veränderungen, mal größer mal kleiner. Zum Ende der Saison 2016/2017 wird es erneut eine Veränderung in der Position des Cheftrainers Nachwuchs beim Stuttgarter Eishockey-Club geben.

Adam Sykora wird auf eigenen Wunsch zum 30. April 2017 aus dem Stuttgarter EC ausscheiden. Adam und seine Frau haben nach langen Überlegungen beschlossen, in ihre Heimat nach Tschechien zurückzukehren. Dieser Entschluss fiel Adam alles andere als leicht, da er in Stuttgart, im Stuttgarter EC, den Stuttgart Rebels und bei vielen Spielern, Spielerinnen und Eltern eine gute neue Heimat gefunden hat. In intensiven Gesprächen mit dem Vorstand hat Adam erläutert, dass ausschließlich persönliche Gründe ihn zu diesem Schritt bewogen haben.

Adam wird trotz dieser Entscheidung alle Frühjahrscamps leiten!

Die Funktion des Cheftrainers Nachwuchs wird ab der Saison 2017/2018 Martin Siskovič übernehmen. Martin wurde am 8. August 1986 in Prešov, Slovakei, geboren und wohnt heute in Stuttgart-Sillenbuch. Martin ist Inhaber der slowakischen A+ Lizenz. Er hat von 2005 bis 2010 an der Komenský Universität Bratislava, Fakultät für Körperkultur und Sport, studiert und sein Studium mit dem akademischen Grad als Magister (Lehramt und Trainer für Eishockey) erfolgreich abgeschlossen. Während seines Studiums war Martin Eishockeytrainer für die Altersklassen U8 und U10 bei HK99 Ružinov Bratislava und HC Slovan Bratislava. Von 2010 bis 2016 hat Martin als Sportlehrer an Grundschule, Lučenec gearbeitet. In dieser Zeit war Martin Cheftrainer für die Altersklassen U13 und U15 beim HC Lučenec. Im Jahre 2016 ist Martin nach Stuttgart umgezogen und steht seit Beginn der Saison 2016/2017 als Übungsleiter und Trainer für dem Stuttgarter Eis.

DSC_1445 (Large)

Martin wird – gemeinsam mit Christopher Mauch – bereits das Sommertraining und die Sommercamps organisieren und leiten.

Der Vorstand und Jugendleitung des Stuttgarter EC danken Simona und Adam für ihre Arbeit und wünschen ihnen beiden für die Zukunft alles erdenklich Gute. Martin wünschen wir einen sehr guten Start als Cheftrainer Nachwuchs! Wir bitten alle Spielerinnen, Spieler und Eltern um Vertrauen und Unterstützung für unseren neuen Cheftrainer Nachwuchs.

(wk)