minis01

Zum Saisonende geht es aufwärts

Nachdem unsere Minis sich im bisherigen Verlauf der Saison zwar tapfer aber ziemlich chancenlos Nachwuchsteams aus Mannheim, Schwenningen, Bietigheim, Freiburg und anderen hochklassigen Vereinen gegenüberstellte, zeigt die Leistungskurve zum Saisonabschluss steil nach oben.

Am Samstag traten die Mini-Rebels beim Aero-Spiders-Cup in Miesbach an. Schon im ersten Spiel gegen den EHC Holzkirchen trauten die zahlreich mitgereisten Eltern und Fans ihren Augen nicht. Lagen doch unsere Rebels bis 5 Minuten vor dem Ende mit 4:1 in Front. Dann kam Holzkirchen mit einem Doppelschlag zum 3:4 Anschluss und in der dann aufkommenden Nervositätsphase ging dieses Spiel doch noch ganz knapp verloren. Auch im zweiten Spiel ging es eng her. Gegen den Gastgeber TEV Miesbach konnte unsere Minis fast über die gesamte Spielzeit Anschluss halten, verloren aber auch dieses Spiel am Ende. Nach einem ordentlichen Mittagessen und einer knackigen Motivationsrede unseres Trainers Adam kamen die Mini-Rebels zu ihrem dritten Spiel gegen den ERSC Ottobrunn aufs Feld. Wie verwandelt überrannte unser Team den Gegner nach einem frühen 2:0 bauten unsere Minis ihren Vorsprung auf 5:1 aus, blieben das gesamte Spiel bissig und brachten den ersten Saisonsieg mit 5:2 über die Ziellinie. Was dann folgte war unbeschreiblicher Jubel: Handschuhe und Schläger flogen und das Team begrub unseren Torwart Niklas unter einer großen Spielertraube. Da störte es dann auch nicht mehr, dass die letzten beiden Spiele gegen die Top-Mannschaften aus Brixen und Eppan verloren gingen. Mit einer großen Portion Stolz und neuem Selbstvertrauen traten wir die Heimreise nach Stuttgart an.

Mit den sechs Spielen vom Vortag in den Knochen ging es gleich am Sonntag weiter zum EBW Turnier in Esslingen. Nach zwei Niederlagen ging es im letzten Spiel gegen die Schwenninger Wild Wings, gegen die unsere Minis noch im Januar chancenlos waren und haushoch verloren hatten. Die Rebels legten los wie die Feuerwehr, schnürten die Wild Wings in ihrer Hälfte ein und schossen schnell eine 2:0 Führung heraus, die lange hielt. Aber mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause kamen die Schwenninger zurück und es ging mit einem achtbaren 2:2 zum Pausentee. In der zweiten Hälfte des nunmehr neunten Spiels an diesem Wochenende ließen dann doch die Kräfte zu sehr nach und die Wild Wings konnten die Party drehen und ins Ziel bringen.

Aber was für die Kinder und uns Eltern bleibt, ist riesiger Stolz und die Gewissheit, dass diese Mannschaft mit ihren vielen Kufenneulingen immer mehr zusammenwächst und sich von Spieltag zu Spieltag steigern kann. Nicht zuletzt dank der akribischen Arbeit unseres Trainerteams um Adam und Ivan. Wir freuen uns schon jetzt auf die neue Saison!

Gez. Christian Ballarin
Bilder: Vicente Garcia Alvarez und Christian Ballarin

minis03 minis02
Jubel in Miesbach

Mannschaft:
Niclas Herrmann, Vera Neugum, Matt und Joe Lazar, Rudi Knap, Liam Erhardt, Leon Kocher, Aviva Blatt, Julian Fröhlich, Adrian Jankovic, Valentin Garcia Ehrke,  Lorenz Ballarin, Francesco Casalinuovo, Gage Ferguson,  Leo Serafin, Joel Sachse